Pheasant Tail​ Schritt 12

Fly Tying - Pheasant Tail Nymph in 12 Steps

Fly Tying - Pheasant Tail Nymph

Materials list

Hook: Straight thigh, size 14

Thread: 8/0 gray

Lead wire: 0,15 mm

Smiles: Pheasant feather

Ribbing: Gold wire

Head: Gold head

Fly Tying - Step by Step for the Pheasant Tail Nymph

Fliegenbinden Pheasant Tail​ Schritt 1

The first step in the Pheasant Tail Nymph is to put a fitting gold head bead on the hackle. We also use now and then to get more weight a tungsten head in gold or a second winding with the lead wire.

Pheasant Tail​ Schritt 2

That the Pheasant Tail nymph gains weight and comes down further. Let's tie a lead wrap with a 0.15 mm thick lead. If you want it to gain weight without growing in size, you can also use a lead wire that is a little larger.

Pheasant Tail​ Schritt 3

After that, the lead winding is secured with our thread. Tip: So that the fly does not turn on the hook afterwards, we still take binding wax or superglue here to fix the lead winding. 

Pheasant Tail​ Schritt 4

Jetzt wird der Schwanz der Fliege gebunden, dazu nutzen wir Lächeln von einer braunen Fasanenfeder. Tipp: Die erste Wicklung soll lockerer gebunden werden dann kann man die länge des Schwanz noch justieren wie man den will und den nächsten zwei Wicklungen dann fest anziehen. 

Pheasant Tail​ Schritt 5

Wenn der Schwanz justiert ist kann er eingebunden werden und der Rest kann abgeschnitten werden. Dazu wird auch noch für die Rippung Golddraht eingebunden. Tipp: Mann muss nicht unbedingt Golddraht verwenden, man kann auch Silberdraht oder Bronzedraht benutzen.

Pheasant Tail​ Schritt 6

For the dubbing, 7-8 fibers are bound to form the body. The fibers are bound in the back third. In this step it is not so important that the tips of the fibers are the same length.

Pheasant Tail​ Schritt 7

Next, the body is tied the fans are placed around the hoe and finished with a knot.   

Pheasant Tail​ Schritt 8

After the excess fans are cut off, the wire can be tied with 2-3 windings are quite sufficient. There you must be careful not to damage the binding silk, the fans can protrude a little. In the end, you can no longer see them. 

Pheasant Tail​ Schritt 10

Jetzt nimmt man 4-5 Fiber und bindet sie oben hinter dem Kopf ein, die werden dann bevor die Fliege fertig ist nach hinten gebunden. Tipp: Nicht zu viele und zu dicke Fiber einbinden sonst wird die Fliege sehr wuchtig. Achtet dort drauf das die Spitzen der Fibern gleich lange sind.

Pheasant Tail​ Schritt 10

Für den vorderen Teil des Körpers hinter dem Goldkopf wird noch eine Pfauenfiber eingebunden. Tipp: Die Fiber kann man wenn sie lang genug ist 2- 3 mal von vorne nach Hinten legen damit der Vordere Teil fülliger wird.

Pheasant Tail​ Schritt 11

Bindet die Pfauenfiber um den Körper bis zum Goldkopf. Anschließen bindet ihr sie ab und schneidet die restliche Fiber ganz nah am Kopf ab. Tipp: Wenn eure Schere dafür nicht scharf genüg ist kann man das auch mit einer Rasierklinge abtrennen, mit der kommt man näher ran aber mann aus vorsichtig sein das man den Köper nicht wieder aufschneidet. Der Körper kann auch wenn man die Bindeseide aufschneidet noch retten, dort wird die überstehende Seide mit der neuen Seide eingebunden. Danach kann mit dem nächsten Schritt weiter fortfahren. 

Pheasant Tail​ Schritt 12

If your scissors are not sharp enough for this, you can also cut it off with a razor blade, with which you can get closer but you have to be careful not to cut the twill again. The body can still be saved even if you cut the binding silk, there the protruding silk is bound with the new silk. Then you can proceed to the next step.

Pheasant Tail​ Schritt 12

To sum up: The Pheasant Tail Nymph is a good all-rounder for all waters. Suitable for deep pumps as well as for fast flowing water. A treat for any trout. If the Pheasant Tail should not be so heavy, it can also be tied without gold head and also without lead wire. Thus, the nymph does not sink so quickly when the water is not fast flowing. Tight Lines - your Flyfishing Crew Bavaria.