yeti-panga-1

Produkttest – YETI Panga

  • Verarbeitung
  • Aussehen
  • Leergewicht
  • Größe
  • Wasserdichtigkeit
  • Preis
  • Tragekonformt
4.5/5Overall Score

Du bist auf der Suche nach einem schlichten, durch und durch wasserdichten und hochwertig verarbeiteten Rucksack, der dir in verschiedensten Outdoorabenteuern ein treuer Begleiter sein wird? Dann ist der YETI Panga Rucksack vielleicht genau das richtige für dich.

Specs
  • Reißverschluss: Wasserdichter Hydrolok
  • Innenaufbau: Netztasche, kleines Fach und ein großes Fach
  • Füllvermögen: 28 Liter
  • Material: TPU-Beschichtetes Nylon
  • zusätzliche Optionen: Abnehmbarer Brustriemen und Hüftgurt
Pros
  • Wasserdicht
  • Organisation
  • Außenmaterial
  • Tragekomfort
Cons
  • Größe
  • Volumen

Vorwort

In diesem Produkttest beschäftigen wir uns mit dem neuen Rucksack, dem Yeti Panga. Das Unternehmen YETI ist seit jeher bekannt für seine unvergleichlich robusten und qualitativ hochwertigen Kühlboxen. Seit kurzem haben sie sich dazu entschlossen, um mit ihrer Expertise den Markt der Rucksäcke, Taschen und Duffelbags aufzumischen und zu revolutionieren.

Verarbeitung

Die äußere Schicht des Rucksacks besteht aus dem sogenannten Thickskin Material, ein außergewöhnlich dicht komprimiertes Nylon. Dies verleiht dem Rucksack nicht nur sein stylisches Aussehen, sondern auch die nötige Stabilität und Schutz vor scharfkantigen Gegenständen. Die Riemen des Rucksacks sind sehr sorgfältig verarbeitet und der Reißverschluss ist im Gegensatz zu Vergleichsmodellen leicht und flüssig zu bedienen.

Aussehen

YETI ist sich bei ihrer neusten Produktreihe treu geblieben und verleiht den Taschen und Rucksäcken denselben schlichten und zeitlosen Charme, wie ihn auch seit Beginn die Kühlboxen vermitteln. Daher tritt auch der neue Panga klar und dezent, keinesfalls aber langweilig auf. 

Yeti-Pangda-2
Schlicht mit guten Tragekomfort

Gewicht

Mit seinen 1800g ist der Panga ein echtes Schwergewicht. Ähnliche Vergleichsmodell fallen in der Regel leichter aus. Das zusätzliche Gewicht wird allerdings durch ergonomische Schulter- und Brustgurte auf den gesamten Oberkörper verteilt, sodass die zusätzliche Belastung kaum spürbar ist. Durch die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten der Gurte, kann das Rucksack individuell auf den Träger angepasst werden. 

Größe 

Auch wenn das stolze Gewicht des Rucksacks den Eindruck vermittelt, dass es sich dabei um einen riesen Packsack handelt, so fällt der Panga doch überraschend kompakt aus. Er misst eine Höhe von 50,8 cm, eine Breite von 31,8 cm und 17,8 cm in der Tiefe. Im Rucksackinneren befinden sich 3 Unterteilungen, die genügend Raum für den alltäglichen Fischerbedarf bieten. Leider fehlt an der Außenseite eine passende Tasche, die einen schnellen und einfachen Zugriff auf eine Trinkflasche ermöglicht. Eine hauseigene Lösung hierfür sind die Trinkflaschen der Rambler-Serie. Ihre kompatiblen Verschlüsse können mithilfe eines Karabiners an der Außenseite des Rucksacks befestigt werden.

produkttest yeti pangda 4
Hier sieht man schön das Innenleben des YETI PANGA. Hier zu sehen ist auch noch die zusätzliche Netztasche zum Verstauen von Kleinteilen.

Wasserdichtigkeit 

YETI übertreibt nicht, wenn sie behaupten, der Rucksack wäre wasserdicht. Der HYDROLOK Reisverschluss und der U-DOCK Verschluss schließen das Rucksack System so gut ab, dass weder Wasser noch Luft in oder aus dem Rucksack treten kann. Durch das strapazierfähige THICKSKIN Außenmaterial und der TPU-Beschichtung, ist der Panga auch an seinen großen Flächen vor Wasser geschützt. 

Preis 

Ohne Zweifel ist der YETI Panga mit einem Kaufpreis von 339,99€ ein echter Preisbolide. Vergleichsmodell gibt es häufig für einen kleineren Groschen. Jedoch überzeugt der Panga in seiner Verarbeitung, weshalb man von einer langen Lebensdauer des Rucksacks ausgehen kann. Die absolute Wasserdichtigkeit des Panga‘s ist im Vergleich zu anderen Modellen ein echtes Plus. 

Tragekomfort

Ergonomische DryHaul Schulterriemen, Polsterung auf der Rückseite, einen Brustgurt und ein Hüftgurt machen den Panga in Sachen Tragekomfort ganz stark. Der Brust- und Hüftgurt kann optional abgenommen werden und die Riemen sind individuell anpassbar. All diese Faktoren bieten dem Träger ein hohes Maß an Stabilität und Komfort.

produkttest yeti pangda 5
Die Schlaufen für den Brustbereich sind einstellbar, in der Höhe als auch sowohl in der Breite.

Add-Ons

Wie auch andere Rucksäcke von YETI, kann auch auch der Panga durch die diverse Accessoires erweitert und individualisiert werden. Die Schlaufen an der Vorderseite des Rucksacks bieten dafür genug Platz und Befestigungsmöglichkeiten. Eine perfekte Ergänzung ist beispielsweise der SIDEKICK Drybag von YETI selbst. Dieser kann durch das Schlaufensystem schnell, einfach und fest am Panga befestigt werden. Der magnetische Verschluss des Drybags hält kleine Wertgegenstände, wie Smartphone und Autoschlüssel sicher und wasserdicht und gleichzeitig leicht erreichbar. Für die Wasserflasche hat Yeti auch ein System Entwickelt, die Yeti Rambler Bottle Sling Large – Charcoal, für die große Flasche und die Yeti Rambler Bottle Sling Small – Charcoal, für die kleine Flasche.

Infos zur Firma

YETI wurde bereits 2006 von den beiden Brüdern Roy und Ryan Seiders gegründet. Aus der Not heraus, dass es auf dem Markt keine Kühlboxen gab, die für die Outdoorzwecke der Brüder geeignet waren, entwickelten sie kurzerhand ihre eigenen. Auf Grund ihrer persönlichen Erfahrungen, legten sie besonders viel Wert auf die Robustheit und Verarbeitung der Kühlboxen. 15 Jahre später umfasst das Produktsortiment von YETI zahlreiche Artikel, von Thermobechern, über Kühlboxen bis hin zu Ruck- und Packsäcken. Die Seiders Brüder sind mit ihrer Firma heutzutage nicht mehr aus der Outdoor-Szene wegzudenken.